Kimbis erster richtiger Trail

Heute hatte  Kimbi ihren ersten richtigen Trail. Richtigen Trail deswegen, da sie diesmal keine Hilfe von mir oder jemand anderen bekam. Sie durfte eine kleine Strecke, mit viel Ablenkung wie z.B.   frische  und auch ältere fremde  Fußspuren, sowie Hunde die vor uns liefen und eine Menge Wildspuren und Gerüche,  eigenständig ausarbeiten.
Kimbi trailt noch nicht lange, wir machen es nur aus Spaß und auch immer nur alle paar Wochen mal. Dafür war sie heute richtig klasse, ich bin ganz stolz auf meine Kimbi.

Da Kimbi chronisch krank ist und diesen Sommer schon 10 Jahre alt wird, werden wir nie große Strecken trailen, aber darum geht es mir auch nicht, sondern  um den Spaß den sie dabei hat.

Für viele Trailer, die es als Sport sehen, ist das was Kimbi macht wohl eher eine kleine einfache Strecke, aber für uns ist es was besonderes. Kimbi konnte vor  Jahren noch nicht mal richtig ein Leckerli auf dem Boden  finden. Ihr Geruchsinn war damals nur sehr schwach, wahrscheinlich aufgrund ihrer Krankheiten. Heute ist er, durch des Training und des verbesserten Gesundheitszustandes,  sehr gut.

Kimbis Trail dauerte 5 1/2 Minuten /  Bremen – Hemelingen

Kimbi lernt „Good Night“

Es war mal wieder an der Zeit. Wir brauchten eine neue Herausforderung. Kimbi hatte Langeweile und wollte beschäftigt werden.

     

Diesmal übten wir das Signal „Good Night“. Kimbi darf auf Signal  die Decke nehmen und sich zudecken 😉 Wir sind noch nicht ganz fertig, aber sie macht es schon toll. Wir haben es erst ein paar Mal geübt, dafür finde ich es schon ganz gut. Ich bin ganz stolz auf meine Maus, sie wird dieses Jahr 10 Jahre alt und hat immer noch so einen Spaß am Training.